Das goldene Tor jenseits der Wüste

Das goldene Tor jenseits der Wüste

Ein tierischer Aufschrei gellt durch die hoffnungslose Wüste der Hoffenden. Ein Löwenjunges ist im Spiel mit einer Eidechse unter einen rostigen alten Rangerover gekrochen. Die Eidechse konnte dabei den Schwanz abwerfen und aus einem Spalt verschwinden. Eine Überlebende des Spiels mit der jungen Löwin. Doch das Katzenjunge hat nicht achtgegeben und sich verkeilt. Zwei tapfere Löwinnen folgen den welpenhaften durchdringenden Schreien.  Als sie das Kleine unter dem Wagen erblicken lodert brennender Schmerz in ihren mächtigen Brustkörben auf. Mit all ihrer Macht arbeiten die Königskatzen zusammen und befreien das Junge mühsam aus der Metalllast. In der sengenden Sonne bemerken danach alle drei ihren unlöschbaren Durst. Das erschöpfte Katzentrio wähnt eine blumige Oase in der Ferne. 

Wie im Traum wandern sie über Wüstendünen auf die Hoffnung zu. Als sie ihr Ziel erreichen, platzt die Fatamorgana wie eine in der Hitze schillernde Seifenblase. Es bleibt nichts außer staubige Luft und heißer erbarmungsloser Wüstensand unter ihren samtigen Tatzen. Tatzen die jahrelang ohne Schonung durch diese Trugbild-Wüste gewandert sind. Sie sind Überlebende von hoffnungslosen Träumen. Und mitten aus dem sandigen Nichts der geplatzten Halluzination entsteht ein goldenes Tor. Es glänzt in der Sonne. „Ist es real?“, fragen sie sich. Neugierig tappst das Löwenjunge hinein. Und dieses mal werden Unschuld und Neugier belohnt. Auf der anderen Seite des goldenen Tores finden unsere Edelkatzen ein fruchtbares Land vor. In diesem Land, das sich jenseit der Wüste befindet und gleichzeitig mitten in ihr ist, sind sie für immer in Sicherheit.

Meine Lebensaufgabe ist sexy, kreativ und aufregend…

Vor zwei Jahren habe ich in ein Coaching investiert zum Thema berufliche Potentialentfaltung. Wer meinen Beitrag hier gelesen hat, hat eine Ahnung davon, in welcher gewinnmax. Wettbewerbsform ich bisher beruflich unterwegs war.  Durch das Coaching bekam ich einen nagelneuen Impuls, mir ein Brot-und Buttergeschäft zu suchen und meine Berufung nebenbei auszudrücken.
Nach zwei Jahren mit inspirierendem Mentoring und Aufbaukursen gelang mir das. Neben dem Job schreibe ich Neuland-Fabeln und visionäre Märchen, die meine Erfahrungen kreativ und lebendig verarbeiten und aufregende frische Lösungen anbieten. Nach einem Kunstkurs jetzt sogar mit passenden Bildern dazu.

Daniela Pieper

31270498_1497433280366937_7406126667602591744_n.gif

Galerie

B08CB852-C86E-44D6-8AC7-A73B8FB512FF.jpeg

Fantasiereise „…Das ganze Tal fing an zu leuchten und zu schillern. Es erhob sich und vibrierte und auch der gläserne Laubfrosch selbst funkelte und schwebte schwerelos in der Luft….“

3166AE07-CA61-40A4-971F-4F0B60D58518

Mein Youtube-Kanal als Spielveränderin „Die Zukunft der Liebe“

Why the soulmate search was leading me to my gifts:

So I see now why we just think we want a masculine soulmate. Just to find out that there are parts of our psyche which resist powerfully. And this civil of my (our) psyche is just interested in seeking a soulmate but absolutely zero interest in finding one or investing in one. A true soulmate will mean egos death so it is wanting its own funeral– the same can be said about pursuing enlightenment. Ego or false self can never want a soulmate. Its impossible because it will die in the having of this wish.

I nevertheless celebrate evolutionary soulmate programs and i loved the soulmate summit. I met my soulmate – it is me – and i married myself. Duality collapsed and I was one with my soulmate. No longer seperate which was an illusion in the first place anyhow. How could I not have seen this before? There is this majesty now as part of what I am noticing but just part of it. It is more glorious than ever imagined and worse. Because it doesn’t stick and that was my fantasy. I left my protection zone and am now in my gift zone which seems less about men or dating.

I write and paint from an “imaginal realm,” it’s an in-between space where i am not disappeared into oneness, but i am also not separate either. There is this kind of amalgamated mixing of inside and outside self-other. It’s not quite full-blown oneness. It’s not also full-blown separation. It’s something in between, it’s something more like a mystical participation, it’s more metaphorical, and it’s I think where magic happens and where true creativity stems from. All my creations come from that in-betweeness. And all of them are my soulmates! Look – I love them and it is mutual like I desired in my vision.

Metamorphose: Führt uns der Feuervogel ins Neuland des Gelingens?

A7CDD4DC-D585-4C0B-B482-834080005FD1

„Könnte es sein, dass das Gewohnte erst zu Asche zerfallen muss wie der Phönix vor seiner Wiedergeburt? Ist es möglich, dass ein Neuland des Gelingens auf der Auflösung des Bekannten aufbauen wird?“

Atelier Freyraum Barsinghausen Kunst

Meine Potentialentfaltung wie ein Feuervogel im Atelier Freyraum

Der Feuervogel

Wenn ich morgen früh aufwachte

und dieser Feuervogel wäre,

würde ich elegant und auf leichten Schwingen

aus der Asche emporsteigen.

In vollkommener Gelassenheit würde ich

einen Funkenschweif aus Glut hinter mir herziehen.

Und das schönste Lied singen,

das je aus Feuer und Asche geboren wurde.

—————————————————————————————————————

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Hier sieht man meine „local Heros“, die mir vor Ort geholfen haben- bei der Transformation vom Feuervogel zur Asche und zur Wiederauferstehung als anmutiger Phönix

Diese Diashow benötigt JavaScript.

  • Fantasiereise vom Feuervogel hier zum Pegasus des Lichts